Affiliate-Marketing

Marketing mittels Vertriebspartner

Affiliate-Marketing basieret auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittler sind in diesem Fall Betreiber von Internetseiten die (im Optimalfall) einen Bezug zu Ihren Produkten und/oder Leistungen haben.

Im Affiliate-Marketing wird dann eine Provision gezahlt, wenn der gesetzte Link zu einem Erfolg führt. Dies kann auf verschiedenen Modellen basieren: Durch den Klick auf das Werbemittel (Cost-per-Click (CPC)), die Kontaktaufnahme mit dem Kunden (Cost-per-Lead (CPL)) oder dem Verkauf (Cost-per-Order (CPO) oder Cost-per-Sale (CPS)). Die gesetzten Links sind durch individuelle Codes gekennzeichnet und so kann der Händler erkennen, von welchem Affiliate der Kunde auf seine Website gelenkt wurde.

Das Tracking, also die Nachverfolgung der Vermittlung, erfolgt durch Cookies, die mit dem Klicken auf das jeweilige Werbemittel beim Nutzer gesetzt werden. Je nach Ausgestaltung des Trackings werden die Affiliate- Provisionen auch auf zukünftige Käufe angewandt. Üblich sind hierbei Cookiezeiten von 30 Tagen.

<